Preise der DGT

Die Deutsche Gesellschaft für Thoraxchirurgie (DGT) vergibt folgende Preise:

  • Forschungspreis
  • Posterpreis
  • Promotionspreis
  • Publikationspreis

Poster- und Forschungspreis:

  • Die DGT vergibt anlässlich der Jahrestagung einen Poster- und einen Forschungspreis.
  • Der Posterpreis ist mit 500 Euro und der Forschungspreis mit 1000 Euro dotiert.
  • Gutachtachterkommission für den Forschungspreis: Vorsitzende der Forumssitzung, Vizepräsidenten, Sprecher der AG Universitäre Thoraxchirurgie
  • Gutachterkommission für den Posterpreis: Vorsitzende der Postersitzung, Sekretär der DGT
  • Der Sekretär informiert die Auswahlgremien vor dem Kongress darüber, dass der Preis vergeben wird und die Preisrichter sich nach den Sitzungen im Rahmen einer ad hoc Entscheidung für einen Kandidaten entscheiden. Die Entscheidung über die Vergabe Promotionspreises kann bereits vor dem Kongress innerhalb der Gutachterkommission entschieden werden. Grundsätzlich sind die Preise teilbar.
  • Die Entscheidungen der Gutachterkommissionen werden unmittelbar an den Sekretär übermittelt, der die Urkunden erstellt.
  • Die Urkunden werden durch die Präsidentin/den Präsidenten der DGT auf dem Festabend der Jahrestagung dem Preisträger überreicht.
  • Der Sekretär übernimmt die Aufgabe, die Preisträger über die Auswahl zu informieren, so dass diese bei der Preisvergabe anwesend sind oder ein Stellvertreter informiert ist, der den Preis entgegennehmen kann.
  • Das Preisgeld für alle Preise wird vom Schatzmeister, der ebenfalls vom Sekretär über die Preisträger informiert wird, unmittelbar im Anschluss an den Kongress überwiesen.

Gewinner Forschungspreis 2019:

Projekt: „Trabectedinisactiveagainstsolitaryfibroustumorgrowth in vitro andsynergizeswith FGF targetingtherapy in patient-derivedcelllines“
Forschungsgruppe: Dina Baier, BahilGhanim, Christine Pirker, Katharina Sinn, György Lang, Walter Klepetko, Walter Berger, Universitätsklinikum Wien

Projekt: Extrakorporeale Membranoxygenierung als „bridge to transplant“: Veränderung der T-Zellantwort im Langzeitverlauf
Forschungsgruppe: Nicole Strobl, Elfriede Nößner, Gregor Warnecke, Ann-Kathrin Knöfel, Rudolf A. Hatz, Axel Haverich, Gerhard Preissler, Klinikum der Universität München

Gewinner Forschungspreis 2018:

Projekt: „Checkpoint-Inhibitoren könnten zukünftig zu einem präoperativen Downstaging beim kleinzelligen Bronchialkarzinom führen“
Forschungsgruppe: Fabian Dörr, Julie George, Anna Schmitt, Filippo Beleggia, Tim Rehkämper, Roman K. Thomas, Reinhard Büttner, Thorsten Persigehl, Khosro Hekmat, Thorsten Wahlers, H. Christian Reinhardt (Köln)

Gewinner Posterpreis 2019:

Poster: Neoadjuvante Anti-PD-1 Immuntherapie beim resektablen nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom
(Die NEOMUN-Studie)
Autoren:Florian Eichhorn, Laura Klotz, Michael Thomas, RajkumarSavai, Michael Meister, Thomas Muley, Felix Lasitschka, Hauke Winter, Hans Hoffmann, Martin Eichhorn, Thoraxklinik Heidelberg

Poster: Evaluierung der Kombination von Phosphdiesterase-Hemmern und Endothelinrezeptor-Antagonisten zur Behandlung der pulmonalarteriellen Hypertonie in humanen ex-vivio Pulmonalgefäßen
Autoren: Leonie Englert, Michael Ried, Svitlana Golovchenko, Mirjam Spaeth, Karla Lehle, Katrin Bielenberg, Rudolf A. Hatz, Theresa Kauke, Hans-Stefan Hofmann, Universitätsklinik Regensburg

Gewinner Posterpreis 2018:

Poster: „Thoraxchirurgische Resektion beim alten Menschen; bedingt der demografische Wandel ein Umdenken?“
Autoren: Klaus-Marius Bastian, Melanie Toffel (Düsseldorf), Mark Schieren, Jerome Defosse, Aris Koryllos, Alberto Pastorini Lopez, Erich Stoelben (Köln), Corinna Ludwig (Düsseldorf)

Promotionspreis:

  • Die DGT vergibt anlässlich der Jahrestagung einen Promotionspreis.
  • Der Promotionspreis ist mit 500 Euro dotiert.
  • Gutachterkommission für den Promotionspreis: Vizepräsident, Sekretär, Sprecher der AUT
  • Der Sekretär informiert die Auswahlgremien vor dem Kongress darüber, dass der Preis vergeben wird und die Preisrichter sich nach den Sitzungen im Rahmen einer ad hoc Entscheidung für einen Kandidaten entscheiden. Die Entscheidung über die Vergabe des Promotionspreises kann bereits vor dem Kongress innerhalb der Gutachterkommission entschieden werden. Grundsätzlich sind die Preise teilbar.
  • Die Entscheidungen der Gutachterkommissionen werden unmittelbar an den Sekretär übermittelt, der die Urkunden erstellt.
  • Die Urkunden werden durch die Präsidentin/den Präsidenten der DGT auf dem Festabend der Jahrestagung dem Preisträger überreicht.
  • Der Sekretär übernimmt die Aufgabe, die Preisträger über die Auswahl zu informieren, so dass diese bei der Preisvergabe anwesend sind oder ein Stellvertreter informiert ist, der den Preis entgegennehmen kann.

Gewinner Promotionspreis 2019:

Projekt: Der Einfluss der Lymphonodalen Metastasierung des pulmonal metastasierten kolorektalen Karzinoms
Autor: Corinna Doblinger, Universitätsklinik Regensburg

Publikationspreis:

  • Ankündigung in DGT-News:   Preisgeld: 500,- Euro
  • publiziert im Vorjahr oder bis zum 1.6. des Kongressjahres (elektronisch oder gedruckt).
  • einreichen bis zum 1.6. des Kongressjahres elektronisch (PDF-File) beim Sekretär mit Adresse und Mobil-Nr.
  • Richtlinien: Impaktfaktor + Bedeutung für den klinischen Alltag in der Thoraxchirurgie.
  • Komitee: Präsident, Past-Präsident, Sekretär, Sprecher AUT.
  • Entscheidung: Beratung 15 min vor Beginn der Vorstandssitzung anläßlich des Kongresses
    Information des Preisträgers durch den Sekretär.
  • Anfertigen der Urkunde durch das Sekretariat nach Information durch den Sekretär.
  • Preisübergabe in der Abschlusssitzung des Kongresses durch den Präsidenten.
  • Information der Gesellschaft durch die DGT-News.
  • Überweisung durch den Schatzmeister nach Information durch den Sekretär.

Gewinner Publikationspreis 2019:

Veröffentlichung: Circulatingand tumor-infiltratingmyeloidderivedsuppressorcells in resectable non-small-celllungcancer
Autoren: Seyer Safi ,Yoshikane Yamauchi,  Carolin Blattner et al., Technische Universität München
American Journal ofRespiratoryand Critical Care Medicine

Gewinner Publikationspreis 2018:

Veröffentlichung: Treatment of infected lungs by ex vivo perfusion with high dose antibiotics and autotransplantation: A pilot study in pigs
Autor: Dr. Norman Zinne